Von wegen altes Eisen: RentnerInnen in der Zustellung

26 November 2019

Was wäre die Tageszeitungszustellung ohne RentnerInnen?

Manch einer beginnt erst im Rentenalter mit dem Zustellen. Um die Rente aufzubessern. Aber auch, um fit zu bleiben und eine Aufgabe zu haben.

Auch über Zustellerkom bewerben sich Viele, die trotz hohen Alters noch flott unterwegs sind. Der älteste Bewerber des vergangenen Monats etwa war 80 Jahre alt. 

In diesem Artikel aus der Amberger Zeitung wird von der Oberpfälzerin Anneliese Roppert berichtet, die mit 92 Jahren immer noch jeden Morgen ihre Zustellrunde meistert und dabei nicht ans Aufhören denkt. Chapeau! 


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, heißt das für uns, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.