Stellenangebote für Rentner - Zeitung austragen - Minijob | Nebenjob

04 Mai 2018

War das Austragen unadressierter, kostenloser Zeitungen und/oder Prospekte traditionell ein Schülerjob, so verdienen sich zwischenzeitlich auch immer mehr Rentnerinnen und Rentner mit dieser Zustellart zusätzliches Geld.

Fit bleiben, Reisen, den Enkeln ein Geschenk oder doch noch mal eine neue Küche kaufen - nicht nur hierfür lässt sich das verdiente Geld durch das Austragen von Zeitungen einsetzen.

Den Job des Boten kann man kennen lernen, indem man einen Zusteller begleitet - oder als Urlaubsvertretung startet. Zustellwagen, die die Arbeit erleichtern, werden von vielen Arbeitgebern zur Verfügung gestellt.

Wer sich im Alter fit halten und sich Wünsche erfüllen möchte und zum Beispiel ein oder zweimal pro Woche 2-3 Stunden Arbeitszeit einplant, ist mit einem Job als Zeitungsausträger gut beraten. Mit einem Zustellerjob lassen sich soziale Kontakte knüpfen, man lernt seine Nachbarn kennen und ist draußen unterwegs.

Bitte den JOB weiter empfehlen, für die Vermittlung zuverlässiger Mitarbeiter zahlen Zustellunternehmen teilweise Prämien.

Informationen zum ZUSTELLERJOB, zu ARBEITGEBERN sowie kostenlose Bewerbung über www.zustellerkom.de


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, heißt das für uns, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.