Information zum Rentenbeitrag im Minijob für Zeitungsausträger

05 Januar 2018

Information zum Rentenbeitrag beim Minijob für Zeitungsausträger

Der Rentenbeitrag im Minijob erhöht die Rentenansprüche. Die Minijobber dürfen selbst entscheiden, ob sie die Beiträge zur Rentenversicherung bezahlen oder sich davon befreien lassen. Bei einer Befreiung dieser Beitragszahlungen verzichtet man möglicherweise auf wichtige Leistungen für die Zukunft wie die Reha-Leistungsansprüche, Erwerbsminderungsrente. Außerdem werden die Zeiten, in denen Minijobber ihre Beiträge einzahlen, voll auf die Versicherungszeit angerechnet und tragen somit zur Mindestversicherungszeit bei. Seit dem 1.1.2018 beträgt die Eigenleistung 3,6 % statt 3,7 % bisher.

Mehr Informationen zu diesem Beitrag finden Sie unter folgendem Link:

http://www.fr.de/leben/recht/vorsorgen-fuers-alter-rentenbeitrag-im-minijob-erhoeht-rentenansprueche-a-1405510


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, heißt das für uns, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.